Sonntag, 30. Juli 2017

Geschichte eines Teichleins - History of a little pond


Die Geschichte meines Teichleins beginnt im Jahre 2009, als ich beschlossen hatte, dass wir dringend eine  Wasserstelle in unserem Garten benötigen. Denn Wasser im Garten musste einfach sein! Es gibt ja viele Pflanzen, die zum Wachsen die Luftfeuchtigkeit eines Gewässers benötigen. Nicht zu vergessen das ein oder andere Tierchen, das den Teich finden könnte.
The history of my little ponds starts in the year 2009, when I had decided that we urgently need a water place in our garden. Water in a garden just had to be! There are many plants which need the humidity of a water body for growing. Not to forget the one or other little animal which could find the pond.

Ein Platz für das 500 l fassende Teichbecken war schnell gefunden und dann ging es auch bald an die schweisstreibende Buddelarbeit.
A place for the 500 l holding pond basin was easily found and then the arduous digging work could start.

Im Frühling 2010 sah dann die Teichumgebung so aus. Hilfe bei der Auswahl der Teichpflanzen bekam ich von meiner Lieblingsgärtnerei. So kamen dann Rohrkolben, Wasseriris und eine Seerose sowie diverse Unterwasser- bzw. Schwimmpflanzen in den Teich. Um den Teich herum wurden ein Rhododendron, ein Chinaschilf und ein auf Stamm veredelter japanischer Ahorn gepflanzt. Fische gibt es in meinem Miniteich keine, dazu ist er einfach zu klein.
In spring 2010 the pond surrounding looked like this. Assistance in the selection of water plants I got from my favourite perennial nursery. This way Typha, water lily and Nymphaea as well as several  under water and swimming plants made it in the pond. Arround the pond Rhododendron, Miscanthus and a Japanese maple on a stem had been planted. There are no fish in the pond, it's just too small.




Als der Rohrkolben ins Wachsen kam, hatten wir auch schon die erste Besucherin.
When Typha had been grown, we had the first visitor at the pond.




Im Spätsommer 2010 kann sich das Teichlein bereits sehen lassen. Wasserdost und kleinere Stauden wurden noch dazugepflanzt.
In late summer 2010 the little pond was already able to impress. Eupatorium and some smaller perennials had been planted.




Und eines schönen Tages saßen diese beiden Gesellen auf den Seerosenblättern.
And one nice day these two buddies were sitting on the nymphaea leaves.




Im Frühling 2011 fing es um den Teich herum zum ersten Mal zu Blühen an. Die beiden Kaukasus-Vergißmeinnicht, übrigens eine meiner Lieblingspflanzen im Garten, gaben sich die Ehre. An der blauen Blüte während des Sonnenuntergangs kann ich mich nie sattsehen.
In spring 2010 for the first time it started to blossom around the pond. Both Brunneras, by the way one of my favourite plants in the garden, did us the honor of blooming. During sundown I never get tired of looking on its blue blossom.




Bis zum Sommer kamen noch Pfingstrose, Taglilie und ein paar Gräser dazu. Die Ringelblumen hatten sich irgendwie dazugeschmuggelt.
Until summer I still added Paeonia, daylily and some grasses to it. Somehow the marigolds smuggled themselves to this composition.






Im Jahr 2012 erfreute uns die Seerose mit ihrer ersten Blüte.
In year 2012 Nymphaea cheered us with its first blossom.




Ein Jahr darauf nahm der Wasserdost schon fast gigantische Ausmaße an. Die Teichumgebung benötigte jetzt dringend mehr Taglilien und Pfingstrosen.
Another year later Eupatorium took already a giant shape. The pond surrounding urgently needed more daylilies and Paeonias.








In den beiden Folgejahren wurde das Chinaschilf, das hier schon den Weg versperrte, verpflanzt. Ersetzt wurde es durch einen Blutweiderich. Der auf dem Stamm veredelte japanische Ahorn hatte leider den Winter nicht überlebt. Was man hier sieht ist nur noch der Wildling. Seinen Platz nahm dann später ein kleiner Rhododendron, der bereits an einer anderen ungünstigen Stelle im Garten stand, ein. Auch die Seerose hatte sich nicht so gut entwickelt, wie ich es mir gewünscht hätte. Geblüht hatte sie nach der ersten Blüte nie mehr. Inzwischen habe ich mich von ihr verabschiedet.

Within the next two years we transplanted Miscanthus which already blocked the way. It was displaced by Lythrum. Unfortunately the Japanese maple hadn't survived one of the winters. Here you can only see the wildling. Later a little Rhododendron which we already had on another inconvenient spot in the garden, took its place. Even Nymphaea hadn't developed that good as I would have wished. After its first blossom it never blossomed again. In the meantime I said goodbye to it.




Und so sah das Teichlein am Ende jenes Winters aus.
And this was how the little pond looked like by end of that winter.




Jeder Teichbesitzer kennt ja das Problem mit der Sauberhaltung eines Teiches. Da dieser Teich so klein ist und es auch keine Fische darin gibt, verzichte ich auf jegliche Pumpe oder anderen Hilfsmitteln, um das Wasser sauber zu halten. Bis hierher behelfe ich mir mit einem Netz oder der Hand, um Algen oder andere Schmutzteile aus dem Wasser herauszufischen.
Every pond owner knows the problem of keeping the pond clean. As this pond is so small and there are also no fish in it, I abstain from any pump or chemical methods to keep the pond clean. So far I helped myself only with a net or used my hands to remove algas or other parts from the water.

Aber dann eines Sommers fiel mir auf, dass das Wasser auch ohne mein Zutun sauber blieb. Es hatten sich Spitzschlammschnecken angesiedelt! Selbst die Beckenwände haben sie mit der Zeit von Algen gereinigt. Lediglich am Jahresanfang bekommt der Teich seitdem eine große Grundsäuberung von mir selbst. Den Rest erledigen normalerweise die Schnecken.
But then one summer  it occured to me that the water stayed clean without my assistance. Swamp Lymnaeas had settled down here! With time they even had cleaned the basin walls from algas. Since that time the pond gets at the beginning of the year a major cleansing by myself. The swamps take care for the rest.






Im letzten Jahr gab es dann eine weitere Überraschung: Das war das erste Mal in meinem Leben, dass ich eine Fledermaus so aus der Nähe sehen konnte. Irgendwann war sie wieder zu Kräften gekommen und hat sich von hier verabschiedet.
Last year I had another surprise: This was the first time in my life that I saw a bat that close. Eventually it recovered from whatever and said goobye again.






Ansicht des Teichleins in diesem Frühling
Little ponds's view in this spring






Die Rhododendronblüte fängt an. Dazu gesellen sich noch Trollblume, Geum und das japanische Goldbandgras.
Rhododendron blossom starts. Trollius, Geum and Hakonechloa macra Aureola buddy up to it.














Der Frühling ist auch die Zeit der Teichmolche, die schon seit einiger Zeit jedes Jahr hier laichen.
Springtime is also the time of the common newts which spawn here every year since some time.




Die Rhododendronblüte wird jetzt von Pfingstrosen und Wasseriris abgelöst.
Rhododendron blossom is replaced by Paeonias and water lily.








Ausgerechnet an meinem Geburtstag Ende Mai tauchen  jetzt die Kröten auf. Als ob sie es gewußt hätten!
Just on my birthday end of May the toads show up. As if they would have knew it!










Inzwischen wuchert auch die Bepflanzung des Teichinneren dahin. Allen voran die Krebsschere. Wassersalat und Wasseriris werden jedes Jahr neu in den Teich hineingesetzt. Die beiden Kröten können sich jetzt im Rosenblütenblätterbad ahlen. Blütenblätter, die von der Rose Dortmund um die Ecke herangeweht werden.
In the meantime the planting of the innards of the pond runs riot. With the water soldiers leading (Stratiodes aloides) the way.  Water lettuce and water iris are put every year new in the pond. The both toads can now dabble in rose blossom petals bath. Blossom petals which blew from rose Dortmund around the corner.




Jetzt ist aktuell noch Taglilienblüte am Teichlein.
Right now is daylily blossom at the little pond.












Und als ich vor ein paar Wochen meine Teichbepflanzung begutachtete, fiel  mir auf, dass etwas an den Blättern von Rohrkolben und Wasseriris im Gange war!
And some weeks ago when I examined my pond's planting I noticed that someting was in progress at the leaves of Typha and water lily!




Eine Libelle war dabei aus ihrer Larve herauszuschlüpfen. Übrig blieben dann nur noch etliche leere Larvengehäuse an den Blätterstängeln. Eines davon habe ich in einem Fläschchen konserviert. Hat jemand eine Ahnung, welche Libellenart hier ausgeschlüpft ist?
A dragonfly was in the process of emerge out from its grub. What remains were several empty grub houses on the leaf stems. I conserved one of them in a little bottle. Does anybody know what kind of dragonfly has emerged out here?











So sieht mein Teichlein im Juli 2017 aus:
This is how my little pond looks like in July 2017:










Mal sehen wie's weitergeht mit dem Teichlein. Ein Garten ist ja niemals statisch, bestimmt auch nicht mein Teichlein bzw. seine Umgebung.
Let's see how it goes on with my little pond. Well, a garden is never static, for sure not my little pond and its surrounding.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Wasser im Garten gemacht wie ich?
Has anybody made similar experiences with water in the garden as I?





Kommentare:

  1. Liebe Sigrid,
    eine sehr interessante Entwicklungsgeschichte. Und natürlich....die Taglilien :-) TOLL!
    Die Seerose ist ja wunderschön und all das Leben am Teich - herrlich. "Wasser zieht an" sagt man. Du beweist es.
    Danke für den schönen Beitrag und hab noch einen entspannten Restsonntag
    Renee

    AntwortenLöschen
  2. What a fantastic post, Sigrid! And your photos are absolutely gorgeous! I love everything, it looks so beautiful and relaxing!

    AntwortenLöschen
  3. Beautiful pond! I love water lilies with a passion, your lily looks like Perry's baby red. I have a pond with fish, water lilies and lotus. Can't wait for springtime to see them again!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sigrid,
    Du hast recht, ein Garten ist niemals fertig. Ich habe die Geschichte Deines Teiches gerne mit verfolgt. Ich finde, dass er in diesem Jahr richtig hübsch ausschaut und die Bepflanzung passt auch gut.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Oh thank you so much for sharing the story of your pond from the beginning to the present day. So many beautiful blooms and wonderful wildlife. How amazing to see a bat that close!!!! The dragonfly is amazing. I expect you spend many a happy hour there, I know I would!
    Have a fantastic week :)

    AntwortenLöschen
  6. Hello. I love gardens with ponds, they help create life. Nice report.
    Greetings from Galicia.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sigrid,
    es ist toll zu sehen, wie sich dein kleiner Teich Jahr für Jahr entwickelt hat und immer wieder Veränderungen unterworfen ist. Taglilien finde ich immer schön im Kontext mit Wasser. Man braucht gar kein riesiges Gewässern, um sich in seinem Garten an Wasser erfreuen zu können.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrid,
    wunderschön ist dein kleiner Teich. Die Pflanzen im und um das Wasser gedeihen prächtig und blühen in den schönsten Farben. Da fühlen sich auch die Tiere wohl. Toll das du die Libelle beim schlüpfen beobachten konntest.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. Dein kleiner Teich hat sich prächtig entwickelt und offensichtlich hast Du alle Bedürfnisse Deiner Teichbewohner gedeckt :-)
    Ich beneide Dich ein wenig um die Kröten, die sind bei uns nicht zu sehen....wer weiß, wer sie sich holt!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrid,
    dein kleiner Teich hat sich mit den vielen Stauden rundherum wunderschön entwickelt - Taglilien, besonders mit Regentropfen benetzt, sind immer ein toller Anblick.
    Viele liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  11. I do love your little pond. It is doing beautifully. My question is: do you do anything to control mosquitoes? That would be my hesitation about a pond without running water. All we have is a tiny fountain and a couple of bird baths.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I never did anything to control mosquitoes. They are not a problem! At the beginning this was also one of my concerns. But I think that first it could be that German mosquitoes are not that agressive as in the US. Second: In the meantime I'm sure that mosquitoes are controlled by their natural enemies which live in or nearby my pond. The dragonfly is one of the main enemy. Also the toads. The toads are not often to see during the day, but in the night they start to wander around. Their favourite plant where they normally hide during the day is Alchemilla.
      We live in the country side and swallows often fly around in our garden.
      What I also need to mention is the area where the pond is located is a peaceful place in the backyard and it's partly shady. Across are standing an apple tree and a huge Salix caprea.
      I would say it's a matter of right place with right plants in and outside the pond that such a ecosystem like my pond is able to develop.
      I was just lucky.

      Löschen
    2. I would say you are lucky! Wish we could swap our mosquitoes for your less aggressive ones!

      Löschen
  12. Liebe Sigrid, mein Miniteich hat auch schon einige Entwicklungsstadien durchgemacht, seit dem letzten Jahr bin ich aber ganz zufrieden. Er hat mittlerweile eine Kieseinfassung bekommen. Dadurch ist das Problem mit den Schnecken rund um die Wasserstelle weniger geworden.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe Froschkonzerte, Kathrin. Und durch Deine wunderbaren Nahaufnahmen war ich mittendrin! Wunderbare Fotos. Auch der Molch schaut so klasse aus.. ein herrliches Biotop!! Nachahmungswert! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  14. So much interesting life happening in and around your pond. I also have a small pond with running water and a filter. I keep fish in my pond and a few floating plants.

    AntwortenLöschen