Mittwoch, 7. Februar 2018

Sonntagmorgen im Pulverschnee - Sunday morning in the powdersnow

Als ich am Sonntag vormittag mit meinem Hund zum Gassigang starten will, herrscht dichtes Schneetreiben. Den ganzen Sonntag wird es jetzt durchschneien und die Landschaft um mich herum wieder verzaubern.
On Sunday morning when I just wanted to start going outside with my dog, there is a scurry of snow around us. It will now keep snowing the whole Sunday and the landscape around me will be enchanted again.





Bevor's losgeht, muss ich noch schnell eine Tour durch den Garten machen, um stimmungsvolle Gartenmomente im Schnee zu verewigen.
Before it get started I still have to make a quick gardentour to eternalize atmospheric garden moments with snow.











Wir laufen in den Wald hinein. Mal sehen, was uns heute alles begegnet.
We walk into the woods. Let's see which comes across  us today.





Hoch oben leuchten die Kätzchen des Haselnußbaumes. Wusstet ihr, dass die Haselnußblüte als Frühblüher ein wichtiger Pollenlieferant für die Honigbiene ist?
Hazelnut willows shine up in the hazelnut tree. Did you know that the hazelnut blossom is as an early bloomer an important pollinator for the honey bee?









Oh, wir sind die ersten im Schnee! Nicht einmal Tierspuren sind zu sehen. Im Augenblick sieht der Wald noch ganz einsam aus.
Oh, we are the first one in the snow! Not even paw prints are to see. At this moment the forests looks still very lonesome.





Doch kaum sind wir die kleine Bergkuppe hochgestiegen, muss ich die freie Mia wieder anleinen. Mensch mit Hund ist im Anmarsch! Die beiden kommen näher und ich erkenne auf Anhieb den Hund und dann auch den Menschen. Es ist Oskar, der Jagdterrier, der mit seinem Herrchen, dem Jäger, gerade sein Revier inspiziert. Weil ich mich jetzt aber mit Oskar's Herrchen verquassele, verpasse ich es ein Foto von den beiden zu schießen. Jäger können ganz schön viel reden, wenn man sie läßt!

Before we have reached the little hilltop I need to leash free Mia again. Man with dog is advancing! They both come closer and I immediatetly recognize first the dog and soon also the man. It's Oskar, the hunting terrier, which is inspecting together with his master, the hunter, the shoot. But because I started to waffle with Oskar's master, I missed to take a picture from both of them. Hunters really like to talk!

Doch ich besitze aus früheren Zeiten noch ein Bild von Oskar als wir ihn mal beim Streunen allein im Wald angetroffen haben. 
Doch Oskar darf heute nicht von der Leine, weil er manchmal etwas unberechenbar ist. Erst recht nach einem Tag, an dem er erst einen Fuchs zur Strecke gebracht hat. Sieht man ihm gar nicht an, dem kleinen Kerl, oder?

However  I do have a photo from Oskar from the past when we once met him when he was straying alone in the woods.
Today Oskar is not allowed to unleash. Sometimes his behaviour is unpredictable. Especially after a day on which he hunted a fox down. The little buddy doesn't look like that, don't you think so?







Dann plötzlich müssen wir uns ganz schnell voneinander verabschieden.
Die schöne Schneelandschaft hat noch andere Hundespaziergänger hinausgelockt - mit Pascha, dem hellbraunen Rüden. Da sich aber drei angeleinte Hunde, die aufeinander treffen, meist wie Terroristen benehmen, ist es besser, wenn jeder sofort in eine andere Richtung verschwindet.
But suddendly we quickly have to say goodbye from each other. 
The beautiful snow landscape has also attracted other dog walkers - with Pascha, the light brown male dog. As three leashed dogs which hit each other often behave like terrorists, it's better when everybody quickly disappears in different directions.





Und wie sieht's bei Euch aus? Könnt ihr auch ein Abenteuer vom letzten Sonntag erzählen?
How about you? Are you also able to tell a Sunday adventure?








Kommentare:

  1. Hallo Sigrid,
    ich hatte am Sonntag leider kein spannendes Erlebnis. Nach einem üppigen Raclette-Essen gingen wir eine Stunde lang laufen, um ein bisschen Bewegung zu erlangen. Das war alles.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Na, so viel Schnee hatten wir hier im Weiherland nicht. Wir konnten sogar mit Rad fahren, auch wenn mal kurz Schneesturm war. Im Moment sehe ich auch gut, wo hier im Garten die Haselsträucher sind. Im Sommer ist das schwieriger bei der wilden Hecke.
    Im Samenbuch scheint kein Chili drin zu sein...ich habe ihn immer zeiti (Ende Januar) ausgesät, aber in Aussaaterde. Nichts besonderes.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sigrid,
    euer Winterwald sieht ja herrlich aus. So viel Schnee hat es bei uns nicht gegeben, aber wir haben und schon über ein paar Schneeflöckchen gefreut. Emma und Lotte waren natürlich nicht zu bremsen und wir haben einen langen Spaziergang gemacht. Lotte hatte natürlich gleich wieder Schneebommeln im Fell. Das war echt schlimm. Immer wieder musste ich die harten Bommeln zerdrücken, damit sie weitergehen konnte. Schön war der Spaziergang trotzdem.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Oh je, da hattet ihr ja viel Schnee. Hier ist momentan Frost und endlich mal blauer Himmel und Sonne. Das tut so gut.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sigrid,
    bei uns gab's Sonntag Morgen endlich wieder etwas Sonnenschein, die Vögel zwitscherten und man bekam sofort Frühlingsgefühle. Seit dem Nachmittag war es wieder zu und grau, gestern haben wir nochmal eine ordentliche Fuhr Schnee bekommen. Wir müssen wohl noch etwas auf den Frühling warten.
    Liebe Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrid,
    Wunderschön hat es bei euch geschneit. Bei uns keine einzige Flocke 😐. Ich hätte mir schon etwas Schnee gewünscht, damit die Pflänzchen etwas vor Frost geschützt wären.
    Bei der Kälte kommen ganze Scharen von Vögel an unsere Vogelhäuser. Gestern waren 4 Kernbeisser auf einmal da.
    Für Uns Hundebesitzer ist dieses kalte Wetter auf jeden Fall besser, da sich die Fellnasen nicht so schmutzig machen.
    Ich hoffe, dass dieser Beitrag erscheint, da meine anderen, die ich dir geschrieben hatte, verschwunden sind.
    LG
    Marina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sigrid,
    so ein Winterwunderland habe ich mir auch lange Zeit gewünscht, aber mittlerweile hätte ich doch lieber Frühling, auch wenn die Bilder sehr, sehr schön sind.
    Ich bin erstaunt, dass der kleine Oskar einen Fuchs zur Strecke gebracht hat. Das hätte ich ihm nicht zugetraut, so kann man sich täuschen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrid,
    das sieht wirklich nach Winter aus wie früher so was vermisse ich dieses Jahr :)
    wunderschöne Bilder.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  9. Oh, Sigrid, what a weather! I see the snowy veil on your photos. But it was a really adventure, sure your Mia loves these strolls.
    The woods look like one near my summer cottage, big trees covered with snow.
    Have a nice and sunny week!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrid, wir hatten gestern so einen Schneetag und auch heute schneit es wieder. Finde es wunderschön. Es ist das perfekte Wetter für Spaziergänge.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sigrid,
    da hat es bei euch ja ne Menge Schnee gegeben...hier war ja schon nach einigen Stunden alles Geschichte. Seit gestern haben wir super schönes Winterwetter...sonnig bei knackigen plus 0°C ...dick eingepackt macht der Spaziergang da wirklich Spaß.
    Schönen Tag wünscht dir Marita

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sigrid,schöne Winterbilder hast du gemacht.
    Ehrlich gesagt im Dezember hätte ich mich über den Schnee gefreut, nun nehme ich den Schnee an weil ich es ja auch nicht ändern kann.
    Im Wald ist eine wunderbare Stille, wenn dann auch noch eine Schneedecke da liegt hat es schon seinen Reiz.
    Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  13. hallo Sigrid, es war schön Dich bei Deinem Winterspaziergang zu begleiten. Ich hatte früher immer etwas Angst mit meinem Hund einen Jäger zu begegnen, obwohl er brav und angeleint war haben die Jäger Hunde nicht so gern gesehen.
    Liebe Grüße Susanne und Hans

    AntwortenLöschen
  14. We are in the midst of a big snow storm right now. It is already deep, will be much deeper by tomorrow. We are huddling indoors and making a fire in the fireplace. How lovely to be able to walk in the snowy woods.

    AntwortenLöschen
  15. We only got snow once this year on December 24 and 25. Spring is arriving here with plants popping out of the ground and camellias, snowdrops, and crocus blooming. Your snow-covered landscape is beautiful.

    AntwortenLöschen
  16. Das war ein Winterspaziergang für die Seele liebe Sigrid, vielen Dank das du mich mitgenommen hast! Ich liebe deine Hagebutten mit Wollmützchen, Zunherz erinneret mich schon an den nahenden Valentin ;-)
    Hab es nun heimelig, ganz herzlich, Meisje

    AntwortenLöschen
  17. Hello Sigrid, your landscapes are very beautiful and the snow makes them even more beautiful.
    We have about 80 cm of snow now, and it's good. This winter the plants have been well protected against the frost.
    No Sunday adventures... meeting only little birds and squirrels.
    Have a happy week! xx

    AntwortenLöschen
  18. Dear Sigrid, These scenes are beautiful, but look so cold, you still have to take your little dog for a walk and have some exercise yourself. Nice to meet and chat with people.
    I love the stacked logs and the long pathways all thick with the pure snow.
    Thank you for sharing.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Sigrid,
    ein herzliches Danke für den Spaziergang im Schnee und für die tollen Fotos.
    Hier im Nordwesten fällt z.Zt. wenig Schnee, bleibt vielleicht einen Tag liegen und schon ist er wieder weg. Vor Jahren hatten wir wesentlich mehr Schnee und mussten ihn wegräumen.
    Nun, der vergangene Sonntag war ausgesprochen mild und wir machten im Sonnenschein einen schönen Spaziergang ;-)))
    Liebe Drosselgartengrüße schickt Dir Traudi.♥

    AntwortenLöschen