Dienstag, 17. Oktober 2017

2 Landeier in Tokyo (4): Tokyo Tower und Zojoji-Tempel - 2 country bumpkins in Tokyo (4): Tokyo Tower and Zojoji-Temple


Unser Tokyo-Besuch neigt sich bald dem Ende zu und wir beschließen, dass es Zeit wird die Stadt einmal von oben anzusehen.
Our visit in Tokyo comes to an end soon and we decide that it's time to see this city from on high.

Der Tokyo Tower befindet sich im Stadtteil Minato-ku, wurde 1958 erbaut, ist 333 m hoch und ist außerdem eine Nachbildung des Pariser Eiffelturms.
The Tokyo Tower is located in the Minato-ku district, was built in 1958, has a height of 333 m and besides of that it's a copy of the Parisian Eiffel Tower.




Auf jeden Fall ist er ein beliebtes Touristenziel. Mehrere Busladungen steigen dort aus!
Anyway its  obviously a very popular mark for tourist. Several busloads get off there!



Mit dem Lift fahren wir dann gleich bis auf 150 m hoch. 
Nebenbei bemerkt: Es gibt auch noch höhere Möglichkeiten Tokyo von oben zu sehen, z. B. aus dem 45. Stock des Rathauses in Shinjuku und das auch völlig kostenlos. Obwohl unser Hotel ganz in der Nähe davon lag, haben wir es leider doch nicht dorthin geschafft.
With the elevator we go up to a height of 150 m.  As a side note: There are even higher possibilities to see Tokyo from on high, for example the 45th level in the townhall of Shinjuku and this for free. Although our hotel was very close to it, for some reason we never made it there.



Mit einer Fläche von 622 qkm und 9,4 Mio Einwohnern zählt Tokyo zu den größten Städten der Welt.
Von hier oben wird mir das so richtig bewußt. 
With an area of 622 qkm and 9.4 mio inhabitants Tokyo belongs to the biggest cities of the world.
From up here I really get aware of that fact.



Auf dem unteren Foto sieht man schön im Grünen gelegen einen buddhistischen Tempel, den Zojoji-Tempel. Diesen werden wir uns gleich anschauen. Hinter den Wolkenkratzern liegt dann die Tokyo Bay.
On the photo below inside the green area you see a buddhist temple, the Zojoji Temple. Soon we will visit it. Behind the skyscrapers lays Tokyo Bay.



Der Tokyo Tower ist auch ein Anziehungspunkt für Kinder und junge Leute. Für Fans von One Piece gibt es hier eine Ausstellung. Außerdem befinden sich im Gebäude noch ein Aquarium, Souvenirshops und mehrere Restaurants.
Tokyo Tower is also an attraction site for children and young people. In this building you can also find an One Piece exhibition as well as an aquarium,  souvenir shops and several restaurants.



Das Restaurantangebot hat sich wohl hier vor allem auf die vielen jüngeren Besucher eingestellt. Wir sind inzwischen hungrig geworden und beschließen das japanische Konkurrenzprodukt, namens Mosburger, der bei uns bekannten amerikanischen Fast-Food-Ketten zu genießen. Außerdem ist unserem Sohn inzwischen aufgefallen, dass er seinen Geldbeutel im Hotel vergessen hat und er hat es eilig dorthin zurückzukommen. Nebenbei bemerkt: Der Geldbeutel lag samt Inhalt  noch im Hotelzimmer.
The choice of restaurants has obviously adjust oneself to their many younger visitors. In the meantime we all got hungry and decide to enjoy the Japanese competing product, called Mosburger, of the famous American fast food chains over here. Besides of that it occured to our son that he forgot his wallet in the hotel and he suddendly was in a hurry to go back there. By the way his wallet including content was still in the hotel room.

Das Fazit zu Mosburger: Auch wenn ich kein Fan von Fast-Food-Produkten bin, aber Mosburger kann es bzgl. Qualität durchaus mit den Konkurrenzprodukten aufnehmen!
The conclusion to Mosburger: Even when I am not a fan at all of fast food products, but Mosburger can fully compete  concerning quality with its revival products!



Inzwischen habe ich genug  von Wolkenkratzern, U-Bahnen und Menschenmassen und sehne mich nur noch nach einem ruhigen und vor allem grünen Ort!
Der Zojoji-Tempel war ein wunderbarer Anfang dafür. Während der Edo-Zeit war er der Familientempel der Tokugawa-Shogune.
In the meantime I have enough of seeing skyscrapers, subways and crouds of people and I'm sick for a peaceful and green place!
The Zojoji Temple was a wonderful start for that. By the way, during Edo time it was the family temple of the Tokugawa shoguns.

Und da dies ja eigentlich ein Ort der Stille sein sollte, geht's ab jetzt  weiter ohne Worte!
And as this place should actually be a place of tranquility no words will follow anymore!



























Doch dieser Tag, der auch unser letzter Tag in Tokyo war, ist noch nicht zu Ende und eine Sehenswürdigkeit steht noch auf dem Programm. Wir steigen gleich wieder in die U-Bahn und fahren nach Shiodome zu den Hama-rikyu Gardens.

However this day, it was also our last day in Tokyo, hasn't been ended yet and another sight is still on the agenda. Soon we enter the subway again and go to Shiodome to visit the Hama-rikyu Gardens.



Sonntag, 15. Oktober 2017

Walnussbaum im Herbst - Walnut tree in autumn

Hat jemand  einen Walnußbaum?
Does anybody have a walnut tree?

Ja, ein großer Walnußbaum im Garten ist wirklich was Schönes, sofern der Garten groß genug ist!
Im Sommer will ich ihn gar nicht mehr missen! Inzwischen ist unser Walnußbaum mindestens haushoch und beschattet wunderbar unsere Terrasse. Ein Sonnenschirm ist kaum mehr nötig.
Well, it's really wonderful to have a big walnut tree in the garden as long as the garden is big enough!
I don't want to miss it at all in summer time! In the meantime our walnut tree got at least as high as the house and shades our patio very nicely. We need a sun umbrella only rarely.

Vorher am Ende des Frühlings natürlich wirft der Baum seine männlichen Samenstände, die Kätzchen, ab. Ist schon etwas lästig, weil man Terrasse und Gartenmöbel ständig abkehren muss. Vögel, die auch gern auf dem Baum und über den Gartenmöbeln sitzen, sollten einem dann auch nicht allzu sehr stören, da sie - naturgemäß ... na ja. 
But before at the end of spring the tree sheds its male seeds. It's a little bit annoying because you constantly have to sweep patio and garden furniture. Birds which also like to sit in the tree and over the garden furniture shouldn't bother you at all as they - naturally ... oh well.

Jetzt im Herbst beschert er Berge von Laub. Auf dem Rasen darf Laub den Winter über nicht liegen und solange ich den Rasen noch mähen muss, heißt es vorher Laub wegrechen. Wenn es nicht überhand nimmt, darf Walnußlaub auch mal auf Staudenbeeten liegen. 
Now in autumn it brings us hills of leaves. During winter leaves mustn't lay on the lawn and while I still have to cut the lawn I need to remove the leaves before. As long as it's not too much I can accept some walnut leaves also in the perennial beds.

Jedenfalls habe ich jeden Herbst das gleiche Problem:  Wohin mit dem Walnußlaub?
Anyway every autumn I have the same problem: What to do with the walnut leaves?

Schließlich sind Walnußblätter sehr gerbstoffreich und eignen sich auch zur Kompostierung nicht so gut. Inzwischen ist unser Walnußbaum bestimmt 25 bis 30 Jahre alt und ist noch nicht ausgewachsen. Sein Höhenwachstum endet mit 60 bis 80 Jahren, das habe ich kürzlich erst herausgefunden. Insgesamt kann er 200 Jahre alt werden. Wieviel Laub ich in Zukunft noch zusammenrechen muss, daran möchte ich gar nicht denken!
After all walnut leaves are very tannic and are not qualified for composting. By now our walnut tree is certainly 25 to 30 years old and it's not yet grown up. Its growth in height ends with 60 to 80 years which I recently found out. Overall it can get 200 years old. I better don't think about how much leaves I still have to rake together in future!

Wie entsorgt man am besten Walnußlaub?
How do you dispose of walnut leaves?




Ich beschließe das Laub jetzt erstmal um den Stamm aufzuhäufen. Dieses Foto ist nicht mehr tagesaktuell, inzwischen hat sich das Laub noch vermehrfacht. In irgendeinem Garteneck bleibt dann auch ein Bergchen liegen für den Fall, dass jemand noch ein sicheres Winterversteck braucht.
I decide now to bank up the leaves around the stem. This picture is not yet up-to-the-minute. In the meantime the leaves have increased many times. In some garden corner I will leave a little hill in case somebody still needs a safe hiding place for winter.




Trotz des Frostes im Frühling konnte ich diese Jahr auch einige Walnüsse ernten. Ausreichend für mich, für den Baum aber dieses Jahr eine sehr bescheidene Ernte.
Despite of the frost in spring I could harvest some walnuts this year. Enough for me, but only very modest for the tree.

Oh, da sind noch Nachbarin's Quitten mit ins Bild gerutscht! 
Oh, some of my neighbour's quinces have slipped in the picture!




Aus den Quitten habe ich inzwischen Gelee gemacht. 
Im Bild köchelt es gerade noch: das Glühwein-Quitten-Gelee
By now I made jelly from the quinces.
In the picture it is still simmering: the mulled wine-quince-jelly




Irgendwann werde ich auch genügend Walnüsse geknackt haben.
Somewhen I will also have cracked enough walnuts.




Die Komposition von Walnüssen und Quittengelee ergeben dann ganz leckere Weihnachtsplätzchen. Gefüllt mit rotem Johannisbeergelee schmecken sie übrigens auch sehr gut.
The composition of walnuts and quince jelly makes very delicious christmas cookies.
They also taste very good filled with red currant jelly.




Lust auf Walnußplätzchen bekommen?
Are you in the mood for walnut cookies now?


Hier ist der Link für das Rezept Walnußplätzchen.
Here is the link for the recipe walnut cookies.

Sonntag, 8. Oktober 2017

Septemberrosen - September Roses

Wie schnell doch wieder die Zeit vergeht! Bevor ich mich versehe ist der Oktober wieder da und ich wollte doch eigentlich noch meine Septemberrosen zeigen - eine kleine Gartenüberraschung als ich aus dem Urlaub zurückkam.
How fast runs time! Before I notice it's October again and I  always intended to show my September roses - a little garden surprise when coming back from my vacation.

Jetzt geht es natürlich dahin mit der Pracht! Bei uns in Deutschland hat der Oktober erstmal mit Schmuddelwetter angefangen. Wind pfeift immer wieder mal um die Ecke und schüttelt das Laub jetzt von den Bäumen. Auf Gartenarbeit habe ich im Moment keine große Lust, denn der Garten ist inzwischen patschnaß geworden.
Now of course it goes with the splendor! Here in Germany October started with dirty weather. Wind blows around the corner and shakes now the leaves down from the trees. I'm not in the mood for garden work. The garden got soaking wet.

Lediglich Planten un Blomen kann weder Wind noch Wetter etwas anhaben. Nachdem ich sie nach der ersten Blüte zurückgeschnitten habe, hat sie wieder stark ausgetrieben und blüht wieder ganz eifrig. Eigentlich sollte ich mir jetzt ein Sträußchen von ihr abschneiden?
Only Planten un Blomen is unable to harm either wind or weather. After I cut it back after the first flowering, it strongly sprouted again and now blossoms diligently. Maybe I should cut a little bunch from it?

Und was meint ihr?
And what do you mean?

Sind sie nicht bezaubernd - meine Septemberrosen?
Aren't they charming - my September roses?
























Dienstag, 3. Oktober 2017

2 Landeier unterwegs in Tokyo (3): Edo-Tokyo-Museum - 2 country bumpkins on their way in Toyko (3): Edo-Tokyo-Museum


Ich glaube das Edo-Tokyo-Museum hat mich von allen Sehenswürdigkeiten, die ich während dieses Aufenthalts in Tokyo gesehen habe, mit am meisten beeindruckt! 
I think from all sights which I have seen during this stay in Tokyo, the Edo-Tokyo-Museum has impressed me the most!

Anhand von Rekonstruktionen in Originalgröße, detailgetreuen Modellen, Schautafeln, Videos usw. erfährt man hier viel Interessantes über die Geschichte, das Leben und die Kultur der Stadt Edo bzw. Tokyo seit 1600 bis zur Neuzeit.
Based on reconstructions in real size, detailed models, wall charts, videos etc. you are informed about history, life and culture of the city Edo resp. Tokyo since 1600 until  modern times.

Das Museum befindet sich im Bezirk Sumida-ku (dort befindet sich auch ein Sumo-Museum). Mit der U-Bahn fährt man auf der Oedo-Line bis Ryogoku. Von dort ist es nicht mehr weit bis zum Museum. Alternativ könnte man auch von Asakusa aus auf dem Sumida-River mit der Fähre dorthin fahren.
The museum is located in the district Sumida-ku (the Sumo-museum is also there). With the Oedo-Line subway you go until Ryogoku. The museum is not far away from that station. Alternatively you could also take the ferry on Sumida river from Asakusa to Ryogoku.

Jedem geschichtlich interessierten Touristen, der mal nach Tokyo kommt, kann ich dieses Museum nur empfehlen.
I would strongly recommend this museum to every Tokyo tourist who is interested in Japanese history.

Weil's wahrscheinlich nicht jeder weiß, erstmal ein kurzer historischer Abriß:
Die Zeit von 1603 bis 1868 nennt man die Edo-Zeit oder Tokugawa-Zeit, benannt nach den Tokugawa-Shogunen. Damals hieß Tokyo auch Edo. Ab Mitte des 17. Jhh wurde die Abschottung Japans vom Ausland befohlen. Aber immerhin gab es in dieser Zeit 250 Jahre Frieden. Ab 1853 kam es in Japan zu vielen Umbrüchen, die sowohl das Ende der Shogunats-Periode, als auch das Ende der japanischen Isolation einleitete. 1867 wurde die Herrschaft vom Shogun an den Tenno zurückgegeben. Ab 1867 wurde dann das politische System und die Gesellschaft Japans nach westlichem Vorbild komplett umgestaltet. Diese Periode nennt man Meiji-Restauration, benannt nach Kaiser Meiji. Im Museum gibt es zu dieser Veränderung übrigens auch ganz interessante Darstellungen.
First a brief historical summary for those who are not familiar with Japanese history:
The time frame from 1603 until 1868 is called Edo time or Tokugawa time, named after the Tokugawa shoguns. At that time today Tokyo was called Edo. From mid of the 17th century Japan's  separation from  foreign countries was dictated. But anyway during these times was peace for 250 years. Since 1853 many upheavals happened in Japan which leaded to the end of the shogun period as well as to the end of the Japanese isolation. In 1867 the tenno took again the reign over from the shogun. From 1867 on the political system and the society Japan's were completely reformed following the Western example. This period is called Meiji restauration, named by the emperor Meiji. In the museum you can also see interesting displays concerning these changes.


Dies ist eine Rekonstruktion der Nihonbashi-Brücke, errichtet 1603 unter dem Shogun Tokugawa Ieyasu, und damals Ausgangspunkt der fünf Hauptstraßen, die Edo mit den Provinzen verband. Heute befindet sie sich im Bezirk Chuo in einer seit 1911 steinernen Version. Leider haben wir uns diese Brücke nicht angeschaut. Um diesen Verkehrsknotenpunkt herum bildete sich dann in der Edo-Zeit ein Geschäftsviertel.
This is a restoration of Nihonbashi bridge, built 1603 under the shogun Tokugawa Ieyasu, and at that time starting point of the five main roads which connected Edo with the provinces. Today its version in stone (since 1911) is located in the Chuo district. Unfortunately we haven't seen this bridge. During Edo time a business quarter was established around this traffic interchange.






Von der Nihonbashi-Brücke blickt man auf die Rekonstruktion des Nakamura-za Kabuki Theaters hinunter. 
From Nihonbashi bridge you have a view to the Nakamura-za Kabuki theatre.



Dieses großflächige Modell zeigt das Leben und die beengte Wohnweise der Stadtbevölkerung Edos nördlich der Nihonbashi-Brücke Mitte des 17. Jahrhunderts.
This large-scale model shows the life and the cramped living situation of Edo's townspeople north of Nihonbashi bridge during mid of the 17th century.





Räumlichkeiten auf der Burg Edo Mitte des 19. Jahrhunderts
Premises rooms at Edo castle at mid of 19th century



Leben und Arbeiten der Stadtbevölkerung Edos Mitte des 19. Jahrhunderts
Living and work of the townspeople mid of 19th century



Schreinerwerkstatt
Carpenter



Eine Buchhandlung
A book store



Ein Sushi-Laden
A sushi store





Mitsui Echigo-ya in Surugacho
Ein großer Laden für Trockengüter wie er Mitte des 19. Jahrhunderts aussah.
A big store for dry goods as it looked mid of the 19th century.







Modell in Originalgröße eines Festzugswagens des Kanda Myojin Schreins. Am 15. September gab es in Edo immer ein großes, religiöses Fest am  Kanda Schrein. Es wurde eine Parade abgehalten mit  tragbaren Schreinen, Festzugwägen und verschiedenen anderen Teilnehmern, die den Festzug zur Edo-Burg begleiteten.
Full-scale model of the float of the Kanda Myojin shrine, used for a parade on September 15, the day of  a religious festival at the Kanda shrine.  There were portable shrines as well as floats and a variety of other processions accompanying them to Edo castle.





Ein anderer Stadtteil Edos westlich der Ryogoku-Brücke zeigt wie die Städter ihren Vergnügungen nachgehen: Teehaus, Restaurant, Theater, Akrobaten, Feuerwerk, ... alles war da.
Another district of Edo west of Ryogoku bridge where you can see the townspeople following different amusements: Tea house, restaurant, theatre, street performer, fireworks, ... everything you need was there.









Kunst und Kultur

Ukiyo-e ist ein Sammelbegriff für ein bestimmtes Genre der japanischen Malerei und Druckgrafik während der Edo-Zeit. Von Katsushika Hokusai (Berg Fuji) und Utagawa Hiroshige (Regenschauer über der großen Brücke) habe ich auch kleine Andenken zuhause. 
Ukiyo-e is a general term for a certain genre of the Japanese painting and printed graphics during Edo time. From Katsushika Hokusai (mount Fuji) and Utagawa Hiroshige (shower over big bridge) I have also small souvenirs at home.





Ein Ausschnitt aus dem sehr bekannten Kabuki-Theaterstück Sukeroku (Erstaufführung 1713). Dieses Stück wird auch heute noch unter Verwendung der ausgestellten Kostüme und der Ausstattung aufgeführt.
In den Hauptrollen: Sukeroku (ein Samurai und Geliebter von Akemaki, 2. Bild mit Schirm), Akemaki (eine Top-Kurtisane) und Ikyu (ein älterer Samurai, der Akemaki in unerlaubter Weise begehrt) und ein Schwert, das gefunden werden muss.
An extract of the very famous kabuki theatre piece Sukeroku (first performance 1713). This piece is still being acted out today. The displayed equipment and costumes are still used on stage today.
The main characters: Sukeroku (samurai and lover of Akemaki, 2. pic with umbrella), Akemaki (top courtesan), Ikyu (older samurai with illicit love for Akemaki) and a sword which has to be found.





Ein originalgroßer Nachbau des Nakamura-za Kabuki-Theaters anhand von Bauplänen aus dem Jahre 1809. Kurze Anmerkung: In Edo sind oft Gebäude abgebrannt, auch viele Theater, und mussten deshalb regelmäßig neu aufgebaut werden.
An original-size replica of the Nakamura-za Kabuki theatre based on construction plans from the year 1809. Short note: It often happend in Edo that buildings burned down, also theatres, and had to set up regularly.





Die Meiji-Restauration hat begonnen und mit ihr bekamen auch die Häuser ein anderes Aussehen. Hier das Verlagshaus der Zeitung Choya Shimbun aus dem Jahre 1874.
The Meiji restauration has started  and as result also houses got another look. This is the newspaper office of the Choya Shimbun from the year 1874.



Das erste Kinogebäude Japans, das Akakusa Denkikan (1803 - 1976)
The first movie theatre Japans, the Akakusa Denkikan (1803 - 1976)



Auch Straßen und Verkehr veränderten sich.
Also roads and traffic have changed.



Stadthäuser wurden großzügiger und moderner.
Townhouses got bigger and more modern.






Inneneinrichtung eines japanischen Hauses während des 2. Weltkriegs: Stahlhelm an der Wand, Radioempfänger, zugeklebte Fenster
Interior equipment of a Japanese house during the 2. world war: steel helmet on the wall, radio, taped windows



Der Schwarzmarkt in Shinjuku Station 1947
Black market in Shinjuku Station 1947



Das populärste Nachkriegshaus vom 2DK-Typ, d.h. 2 Schlafzimmer, 1 Eßzimmer und 1 Küche.
The most popular postwar house type 2DK, that means 2 bedrooms, 1 dining room, 1 kitchen.



Das erste massengefertigte, japanische Auto, der Subaru 360
The first mass-produced, Japanese car, the Subaru 360



Ich hoffe, der ein oder andere findet jetzt dieses Museum genauso interessant wie ich und hat einen kleinen Eindruck vom Leben in Edo bzw. Tokyo bekommen. Ich konnte einfach nicht widerstehen so viele Fotos davon zu zeigen. 

I hope the one or other got now as interested as me in this museum and got also a little impression about life in Edo resp. Tokyo. I just couldn't resist to show so many pictures.